Werbetasche 000193

Werbetasche (mit amtlicher Gebührenquittung)
1963
Pappe; mehrfarbig bedruckt
21 x 15 cm
Inv.Nr. 000193

Das Mittelschwäbische Heimatmuseum Krumbach verwahrt im Sammlungsbereich Kommunikation unter anderen diese auffällige Werbetasche mit Direktwerbung der Firma Pfanni aus Hamburg. Das interessante: die Einstecktasche dient eigens der Aufbewahrung des „Empfangsschein für Ton-Rundfunkgebühren des Bayerischen Rundfunks“.
Jeden Monat sammelten die Briefträger der Deutschen Bundespost die Rundfunkgebühren vom Hörer ein. Auf der Quittung ist deshalb auch weiter zu lesen: „Der Empfang wird durch Aushändigung dieses Scheins bestätigt. Deutsche Bundespost. Bitte sorgfältig aufbewahren und den Organen der Deutschen Bundespost sowie des Bayerischen Rundfunks auf Ersuchen vorzeigen.“. Diese Praxis änderte sich erst mit dem 1. Januar 1976. Ausschlaggebend dafür waren zwei Urteile des Bundesverwaltungsgerichts von 1968, die klarstellten, dass die Regelung der Rundfunkgebühren Sache der Bundesländer und nicht der Post sei.
Die Vorderseite der Einsteckhülle zum Empfangsschein für Ton-Rundfunkgebühren ist mit Direktwerbung für Pfanni Knödel, Püree und Chipsi versehen. Diese Angaben geben einen zusätzlichen Hinweis auf die Datierung. Zum zehnjährigen Jubiläum 1958 nämlich bringt die Firma das erste Instant-Kartoffelpüree auf den Markt. 1961 beginnt die Produktion von Kartoffelscheibchen mit und ohne Paprika. Auch die Rückseite der Einsteckhülle ist mit Direktwerbung der Firma bedruckt. Wenigstens findet sich aber der Hinweis auf eine „Privatanzeige. Umseitig amtliche Gebührenquittung“. Heute ist Werbung, die sich so energisch an den Kunden richtet nur noch unter strengen Auflagen möglich und im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb geregelt.
Deshalb steht das hier vorgestellte Objekt auch in mittelbaren Bezug zum alljährlichen Weltverbrauchertag. An diesem internationalen Aktionstag machen Verbraucherverbände auf die Recht von Verbrauchern aufmerksam. Der Tag geht zurück auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 vor dem amerikanischen Kongress grundlegende Verbraucherrechte proklamierte.